Einrichten des Garmin FrontVü Tiefenalarms

WARNUNG

Das Garmin FrontVü™ Echolot und der Garmin FrontVü Tiefenalarm sollen lediglich das Situationsbewusstsein verbessern und verhindern möglicherweise nicht unter allen Umständen, dass Sie auf Grund laufen. Wenn Boote Fahrt mit fast 8 Knoten machen oder diese Geschwindigkeit überschreiten, nimmt Ihre Fähigkeit ab, auf die vom Echolot bereitgestellten Informationen und/oder auf den Alarm zu reagieren. Sie sind dafür verantwortlich, während der Fahrt auf die Umgebung zu achten und das Boot sicher und umsichtig zu führen. Andernfalls könnte es zu einem Unfall mit Sachschäden, Personenschäden oder Todesfällen kommen.

ACHTUNG

Die Einstellung Signaltöne muss aktiviert sein, damit Alarme zu hören sind (Sounds and Display Settings). Falls Sie keine akustischen Alarme einrichten, könnte dies zu Verletzungen oder Sachschäden führen.

HINWEIS: Dieser Alarm ist nur bei Panoptix™ Garmin FrontVü Gebern verfügbar.

Sie können einrichten, dass ein Alarm ertönt, wenn die Tiefe unter einem festgelegten Wert liegt. Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie bei Verwendung des Kollisionsalarms den Bugversatz einrichten (Einrichten des Bugversatzes).

  1. Wählen Sie in der Garmin FrontVü Echolotansicht die Option MENU > FrontVü-Alarm.
  2. Wählen Sie Ein.
  3. Geben Sie ein, bei welcher Tiefe der Alarm ausgelöst wird, und wählen Sie Fertig.

Auf der Garmin FrontVü Seite kennzeichnet eine Tiefenlinie die Tiefe, bei der der Alarm ertönt. Die Linie ist grün, wenn Sie in einer sicheren Tiefe fahren. Die Linie wird gelb, wenn Sie so schnell fahren, dass Sie bei der Reichweite nach vorne nicht mehr angemessen reagieren können (10 Sekunden). Die Linie wird rot, und es ertönt ein Alarm, wenn das System ein Hindernis erkennt oder die Tiefe unter dem eingegebenen Wert liegt.

GUID-C3CEA164-A1CB-4B15-92F2-5C04944CC6F3 v21
Januar 2024